Kuchen, Süßspeisen, Dessert

Cookies "Schoko"

Zutaten:
250g Butter zimmerwarm
250g brauner Zucker
1 Prise Salz
2 Stück Eier
1 TL Vanillezucker selbst gemacht
1 gestr. TL Natron
350g Mehl
30g Schokotropfen Vollmilch (-alternativ Smarties, Nüsse)

Zubereitung:
- Den Backofen auf 180°C vorheizen, 2 Backbleche mit Backpapier belegen.
- Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz in den Kochtopf geben und 2 Min./Stufe 3 schaumig rühren.
- Mehl, Natron und Backpulver in den Kochtopf und 40 Sek./Stufe 2 unterheben.
- Schokotropfen hinzugeben und 30 Sek./Stufe 2 vermischen.
- Aus dem Teig, mithilfe von 2 Teelöffeln walnussgroße Kugeln formen und mit ca. 5 cm Abstand auf den vorbereiteten Backblechen verteilen.
- Backblech nacheinander ca. 10 - 12 Minuten bei 180°C backen.
- Aus den Ofen geben und auskühlen lassen.

Viel Spaß beim nachbacken
Sonja

Rezept aus dem Workshop: Geschenke aus dem Thermomix, verschönert mit Stempel und Stanzen

Weitere Information unter: www.frauschiller.com

Cooies, Stampin up, Thermomix, Geschenke, DIY
Maulwurfkuchen

Zutaten

Rührteig

  • 150 g Butter, in Stücken und etwas mehr zum Einfetten
  • 120 g Mehl und etwas mehr zum Ausstreuen
  • 4 Eier, getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mandeln
  • 150 g Zucker
  • 100 g Milch
  • 30 g Kakao
  • 1 Pck. Backpulver

Füllung und Fertigstellung

  • 100 g Zartbitter-Schokolade (70 % Kakao), in Stücken
  • 600 g Sahne
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker, selbst gemacht
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 4 Bananen, reif
  • 2 EL Zitronensaft
     

    Zubereitung

    Rührteig

  • Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Springform (Ø 28 cm) einfetten und mit Mehl ausstreuen.
  • Rühraufsatz einsetzen. Eiweiß und Salz in den Mixtopf geben und 3 Min./Stufe 3.5 steif schlagen. Rühraufsatz entfernen und Eischnee umfüllen.
  • Mixtopf spülen.
  • Mandeln in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 8 mahlen und umfüllen.
  • Butter, Zucker, Eigelb, Milch und Kakao in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 3 schaumig schlagen.
  • Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver zugeben, 30 Sek./Stufe 5 verrühren, zum Eischnee geben, mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben, in die vorbereitete Springform füllen, 50-60 Minuten (180°C) backen (Stäbchenprobe machen, siehe Tipp) und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. In dieser Zeit Mixtopf und Rühraufsatz spülen.
  • Füllung und Fertigstellung

  • Schokolade in den Mixtopf geben, 8 Sek./Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.
  • Rühraufsatz einsetzen. Sahne, Zucker, Vanillezucker und Sahnesteif in den Mixtopf geben und ohne Zeiteinstellung/Stufe 3 bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen.
  • Schokolade zugeben und 2 Sek./Stufe 3 unterrühren. Rühraufsatz entfernen, Sahne umfüllen und kalt stellen.
  • Die Oberfläche des Kuchens am Rand mit einem Messer mit 2 cm Abstand zum Rand 2 cm tief einschneiden. Mit einem Esslöffel die Mitte des Bodens ca. 2 cm tief aushöhlen, dabei den Rand stehen lassen und Krümel zur Seite stellen.
  • Bananen längs halbieren, mit der Schnittfläche nach unten auf den ausgehöhlten Boden legen und mit Zitronensaft beträufeln.
  • Sahne kuppelartig auf die Bananen streichen, mit den ausgehöhlten Kuchenbröseln bedecken, sodass es wie ein Maulwurfhügel aussieht, und ca. 1 Stunde kalt stellen. Maulwurfkuchen in 16 Stücke schneiden und servieren.
Weißer Schoko-Kuchen

Zutaten

 

  • 210 g Eiklar (ca. 7 Eiklar)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g weiße Schokolade, in Stücken
  • 100 g Sonnenblumenöl
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 160 g Weizenmehl, universal
  • Staubzucker zum Bestreuen
     

    Zubereitung

  • Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Boden einer Springform (Ø 24 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Rühraufsatz einsetzen. Eiklar und Salz in den Mixtopf geben und ohne Messbecher 4 Min./Stufe 3.5 steif schlagen. Rühraufsatz entfernen und Eischnee in eine Schüssel umfüllen.
  • Schokolade in den Mixtopf geben, 6 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Öl, Zucker, Vanillezucker und Backpulver zugeben und 15 Sek./Stufe 5 mischen.
  • Mehl und Eischnee zugeben und 10 Sek./Stufe 4 vermischen. Mit dem Spatel evtl. nochmals vorsichtig durchmischen, in die vorbereitete Springform umfüllen und 35 Minuten (180°C) backen. Abkühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen, in Stücke schneiden und servieren.
Ribiseltorte mit Schneehaube

Zutaten

 

  • 250 g Butter, weich, in Stücken, etwas mehr zum Einfetten
  • 340 g Zucker
  • 6 Eier, davon 5 Eier getrennt
  • 1 TL Zitronenschale, gerieben
  • 2 Prisen Salz
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 280 g Weizenmehl, universal
  • 1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 600 g rote Ribisel, gewaschen und von den Rispen gezupft
     

    Zubereitung

  • Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Springformboden (Ø 26 cm) mit Backpapier belegen und den Rand mit Butter einfetten. 5 Eier trennen.
  • Zucker in den Mixtopf geben, 30 Sek./Stufe 10 zu Staubzucker pulverisieren und in eine Schüssel umfüllen.
  • Butter in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 5 rühren.
  • 1 ganzes Ei und 140 g Staubzucker zugeben und 1 Min. 30 Sek./Stufe 4 rühren, dabei die Eidotter nach und nach durch die Deckelöffnung auf das laufende Messer zugeben. Zucker-Eimasse mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Zitronenschale, 1 Prise Salz, Backpulver und Mehl zugeben und 10 Sek./Stufe 5 verrühren. Teig in die vorbereitete Springform geben, glatt streichen und 15 Minuten (200°C) backen. Währenddessen Mixtopf, Deckel und Rühraufsatz sehr gründlich spülen (sie müssen fettfrei sein!) und die Schneehaube zubereiten.
  • Rühraufsatz einsetzen. 5 Eiklar in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 4 aufschlagen.
  • 1 Prise Salz, Zitronensaft und 200 g Staubzucker zugeben und ohne Messbecher 4 Min./Stufe 4 zu einem steifen Schnee schlagen. Rühraufsatz entfernen.
  • 300 g Ribisel zugeben und mit dem Spatel vorsichtig unter den Schnee ziehen.
  • Vorgebackenen Teig aus dem Ofen nehmen und Backofentemperatur auf 180°C reduzieren. Die restlichen 300 g Ribisel auf dem gebackenen Teig verteilen, Schneehaube dekorativ darübergeben und 15-20 Minuten (180°C) backen. Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form nehmen, in Stücke schneiden und servieren.